Starke Qualität. Milde Preise.

Drei wichtige Tipps für Autofahrer im Winter (Teil 2)

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen! Aus diesem Grund geben wir Ihnen Verkehrstipps für das Fahren im Winter. In vier Teilen nennen wir Ihnen insgesamt 12 wertvolle Tipps, wie Sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten.

Mit unseren Tipps können Sie sogar einen Unfall vermeiden, damit Sie im neuen Jahr keine umfangreiche Reparatur erwartet. Zudem senken Unfälle den Wiederverkaufswert beim Neufahrzeug, aber auch beim Gebrauchtwagen.

Bei uns bekommen Sie wichtige Tipps, wie Sie sich im Winter richtig im Straßenverkehr verhalten.

Nun die nächsten drei Tipps vom Autohaus Milde in Heidenheim:

4. Tipp: Ungleiche Haftung der Winterräder

Die Winterräder können sehr gut sein und Bestwerte bei Tests erzielt haben. Das schützt aber nicht vor Rutschgefahr! Im Winter kann es passieren, dass die Straße zur Hälfte frei ist und zur Hälfte gefroren. Das ist ein häufiger Grund, warum Fahrzeuge von der Fahrbahn abkommen. Das zu schnelle Fahrzeug kann selbst vom ESP und von der Traktionskontrolle nicht mehr in der Spur gehalten werden. Da diese Unfälle häufig in Waldstücken passieren, kommt es zu schweren Unfällen und die Fahrzeuge sind oft wirtschaftliche Totalschäden oder es stehen zeitaufwändige Reparaturen an. Diese sind dann auch in einer preiswerten Werkstatt relativ kostenintensiv.

5. Tipp: Bremstest nicht vergessen

Sie sollten bei jeder Fahrt auf verschneiten Straßen einen Bremstest durchführen, um zugeschneite Eisdecken aufzuspüren und die Geschwindigkeit anpassen zu können. Besonders bei Tauwetter kann die nasse Straße über Nacht gefrieren und Neuschnee kann die rutschige Straße bedecken. Sie haben bei einen starken Bremsung keine Chance mehr und fahren dem Vorausfahrenden auf oder kommen von der Fahrbahn ab. In der Regel hilft da dann kein Smart-Repair mehr.

6. Tipp: Hilfe gegen Schnee sollte griffbreit sein

Es gibt einige wichtige Helfer im Winter, auf die keiner verzichten sollte. Folgendes sollte man im Winter in seinem Auto haben oder zumindest griffbereit in unmittelbarer Nähe des Fahrzeugs.

  • Enteiser
  • Eiskratzer
  • Schneebesen
  • HandschuheIn

ländlichen Gegenden ist zusätzlich zu empfehlen:

  • Abtaumittel für Scheiben
  • Schneeschaufel
  • Granulat als Anfahrhilfe
  • Schneeketten

Wenn Ihnen die Lust auf das Eiskratzen vergangen ist, können wir Ihnen eine Standheizung nachrüsten. Das ist für fast jedes Modell möglich. Sie wollen wissen, ob bei Ihrem Fahrzeug auch eine Standheizung nachgerüstet werden kann, dann rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Im Februar gibt es die nächsten 3 Tipps, damit Sie keine bösen Überraschungen im Winter erleben. Wenn Sie noch keinen Wintercheck gemacht haben, rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin. Die freie Werkstatt Milde in Heidenheim macht Ihr Fahrzeug winterfest.

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.