Starke Qualität. Milde Preise.

Was bei neuen Dieselautos mit Dieselrußpartikelfilter beachtet werden muss

Neuere PKW mit Dieselmotor haben in der Regel einen Dieselrußpartikelfilter (DPF) eingebaut. Er reduziert die Partikel, die im Abgas von Dieselmotoren vorhandenen sind. Auf Kurzstrecken kann er aber gefährlich werden. Deswegen empfehlen wir, folgende Hinweise zu berücksichtigen.

Meiden Sie Kurzstrecken, da sie zu Verschleiß führen

Kurzstrecken sind für Dieselautos bedenklich, weil der Partikelfilter „verstopfen“ kann. Auf den wenigen Metern erreicht der PKW nicht die nötige Betriebstemperatur, was zwei Probleme verursacht: Einerseits verliert das Auto spürbar an Leistung, andererseits verdünnt sich das Motoröl. Wie in einem Artikel von DIE WELT Online beschrieben, kann das verdünnte Motoröl einen verstärkten Verschleiß verursachen. Es ist in der verdünnten Form nicht mehr schmierfähig genug. In beiden Fällen ist regelmäßig eine Werkstatt aufzusuchen, um den Verschleiß zu überprüfen bzw. zu verhindern.

Lange Autofahrten oder Wechsel zum Benziner empfohlen

Die Lösung für das Problem sind regelmäßige, längere Fahrten. Wenn das Auto die entsprechende Betriebstemperatur erreicht, setzt der „Verbrennungsprozess“ der Dieselpartikel ein. Wenn Sie feststellen, dass sich der DPF während der Fahrt im Reinigungsmodus befindet, sollten Sie das Fahrzeug nicht abstellen.

Wenn städtische PKW-Besitzer den Dieselrußpartikelfilter nachrüsten müssen, sollten sie sogar einen Wechsel zu einem Benziner in Erwägung ziehen. Schließlich ist die grüne Plakette fast in jeder Stadt Pflicht und die meisten Fahrten sind Kurzstrecken. Sonst verbringen Dieselauto-Besitzer mehr Zeit in der Werkstatt als ihnen lieb ist. Zudem führt die Nachrüstung eines Partikelfilters zum Leistungsverlust und die Einspritzung von Kraftstoff in den Abgasstrang beim Reinigungsprozess zu geringem Mehrverbrauch. Vor allem bei alten Fahrzeugen ist also zu prüfen, ob sich die Nachrüstung eines Dieselpartikelfilters bezahlt macht.

Das Team vom Autohaus Milde berät Sie gerne. Besuchen Sie uns in unserer Werkstatt!

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.