Azubi Kredit für Fahrzeugfinanzierung

Einen Azubi Kredit für Ihr Wunschfahrzeug erhalten Sie ab sofort im Autohaus Milde!

In der Ausbildung unternimmt man die ersten Gehversuche in Sachen finanzieller Unabhängigkeit. Die Auszubildenden lernen in dieser Zeit mit ihrem erwirtschafteten Geld umzugehen und zu sparen. In vielen Fällen ist die Anschaffung eines Fahrzeugs und dessen Unterhalt ein fester Bestandteil der laufenden Kosten eines Azubis.

Allerdings sind die Lehrlinge finanziell eingeschränkt und können somit nur ältere oder stark gebrauchte Fahrzeuge kaufen. Hinzu kommt das schwebende Risiko, dass nach kurzer Zeit eine kostenintensive Reparatur ins Haus steht. Und so wird die finanzielle Freiheit ganz schnell zur Kostenfalle: Eine teure Lektion.

Dafür gibt es nur eine Lösung: ein Neufahrzeug zu kaufen oder einen guten Gebrauchtwagen von einem seriösen Autohaus zu erwerben. Der Haken an dieser Sache? Der Azubi Kredit! Fast alle Banken gewähren Kredit für Auszubildende, jedoch wird in der Regel ein Bürge benötigt. Einen solchen können nur wenige Auszubildende vorweisen.

Wir haben die Lösung: Kredit für Azubis ohne Bürgen.

Denn einer unserer langjährigen Bankpartner sorgt seit kurzem für Veränderung in dieser Sache. Bei uns können ab sofort Auszubildende einen Autokredit bekommen. Sofern die Bonität geprüft und gewährleistet ist, erteilt die Bank eine Freigabe.

Die Besonderheit: Es ist kein weiterer Kreditnehmer oder Bürge notwendig. Somit ist es möglich, bei uns einen Kredit in der Ausbildung bewilligt zu bekommen. Daher steht bei gegebener Bonität der Autofinanzierung und dem Wunschfahrzeug nichts im Weg.

Noch Fragen zum Azubi Kredit?

Einfach anrufen!

07321 96350

Oder eine E-Mail schreiben!

Weitere Informationen zum Thema „Finanzierungen“ im Autohaus Milde findet Ihr hier: https://www.milde-autohaus.de/leistungen-milde-autohaus/finanzierung

Einen Azubi Kredit für Ihr Wunschfahrzeug erhalten Sie ab sofort im Autohaus Milde!

Einen Azubi Kredit für Ihr Wunschfahrzeug erhalten Sie ab sofort im Autohaus Milde!


Schreiben Sie einen Kommentar