Starke Qualität. Milde Preise.

So wachsen Sie Ihr Auto richtig!

Sonne, Schmutz, aufgewirbelter Staub und Vogelkot setzen dem Lack im Laufe eines Autolebens zu. Gegen frühzeitige Schäden am Lack kann man sich aber mit ein paar Kniffen schützen.

Vor dem Wachsen ist nach dem Polieren

Das Autohaus Milde empfiehlt sein Auto zwei mal im Jahr zu wachsen. Doch bevor der Autolack gewachst werden kann sollten Sie überprüfen, ob sich feine Mikrokratzer im Lack befinden. Sollte dies der Fall sein muss das Auto vor dem Wachsen noch poliert werden. Wie das geht erfahren Sie hier. Um Ihren Lack auf Kratzer zu überprüfen, nehmen Sie eine Taschenlampe mit gelbem Licht. Sind keine Kratzer vorhanden können sich nach einer gründlichen Wäsche (inkl. Silikonentferner, um den Lack von alten Wachsen und Polituren zu befreien) mit dem Wachsen beginnen.

Und so funktioniert’s

1. Auftragen

Stellen Sie Ihr Fahrzeug in den Schatten, denn unter Sonneneinstrahlung trocknet das Wachs zu schnell. Tragen Sie das Wachs immer in Fahrtwindrichtung mit leichtem Druck auf die Karosserie auf. Stellen Sie sicher, dass die gesamte Fläche mit Wachs bedeckt ist, nehmen Sie aber nicht zu viel, denn es ist wichtig das Wachs wieder rückstandsfrei lösen zu können. Nun lassen Sie das Wachs ein wenig trocknen.

2. Abpolieren

Entwickelt das Wachs eine milchige Optik machen Sie den sogenannten „Fingertest“: Lösen Sie leichten Druck an einer gewachsten Stelle aus, löst sich hier das Wachs problemlos und ohne Schlieren, kann damit begonnen werden das Wachs abzutragen. Nehmen Sie hierzu ein weiches Mikrofasertuch und reiben Sie entgegen der Wachsrichtung das Wachs ab. Wenn die Karosserie komplett von allem Wachs befreit wurde können Sie mit einem weiteren Schritt den Punkt auf das i setzen: Streicheln Sie diesmal ohne Druck erneut mit einem Mikrofasertuch über den Lack und erhöhen Sie so die Haltbarkeit und den Glanz des eben aufgetragenen Wachses.

3. Warten

Nun heißt es warten bis das Autowachs ausgehärtet ist. Stellen Sie hierzu Ihr Fahrzeug am besten in die Sonne.

Bei weiteren Fragen kommen Sie einfach in unsere Werkstatt.

Quelle: http://auto-polieren.de/autowachs/

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.