Starke Qualität. Milde Preise.

Drei wichtige Tipps für Autofahrer im Winter (Teil 4)

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen! Aus diesem Grund geben wir Ihnen Verkehrstipps für das Fahren im Winter. In vier Teilen nennen wir Ihnen insgesamt 12 wertvolle Tipps, wie Sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten.

Mit unseren Tipps können Sie sogar einen Unfall vermeiden, damit Sie im neuen Jahr nicht gleicht eine umfangreiche Reparatur erwartet. Zudem senken Unfälle den Wiederverkaufswert beim Neufahrzeug, aber auch beim Gebrauchtwagen.

Bei uns bekommen Sie wichtige Tipps, wie Sie sich im Winter richtig im Straßenverkehr verhalten.

Nun die letzten drei Tipps vom Autohaus Milde in Heidenheim:

10. Tipp: Übung macht den Meister

Dieser Tipp ist besonders für Wintersportler und Schneewanderer wichtig. Viele Autofahrer, die im Winter in die Berge fahren, haben noch nie Schneeketten angelegt. Allerdings sollten Sie das vor der Fahrt in verschneite Gegenden geübt haben. Sie werden nämlich Schwierigkeiten haben die Schneeketten anzulegen, wenn Sie zum Beispiel im Stau stehen, es dunkel wird und Sie plötzlich Schneeketten anlegen müssen. Ungeübt, in der Nacht und bei Schnee und Kälte werden Sie sich schwer tun die Schneeketten richtig montieren zu können!

Deshalb unser Tipp: Schneeketten für den Ernstfall mitnehmen und die Montage der Schneeketten davor üben. Sie sollten zur Sicherheit auch zusätzlich folgende Hilfsmittel mitnehmen:

  • Decke
  • Arbeitshandschuhe
  • Taschenlampe
  • Werkzeugkoffer

11. Tipp: Ladezustand der Batterie testen lassen!

Da im Winter häufig Fahrassistenten zugeschaltet sind, für die Sie im Sommer keine Verwendung haben, leidet auch die Autobatterie im Winter unter kalten Temperaturen und dem Schnee. Heckscheibenheizung, Außenspiegelheizung, Sitzheizung, das häufige Fahren mit Licht und das häufige Verwenden der Scheibenreinigungsanlage zehrt an der Lebensdauer und dem Ladezustand der Batterie. Nicht immer lässt sich die Batterie aufladen! In machen Fällen kommen Sie am Batterie tauschen nicht umhin.

Um nicht vor einem Fahrzeug zu stehen das nicht anspringt, sollten Sie einen Wintercheck bei uns durchführen lassen. Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen Termin.

Und sollte der Ernstfall doch eintreten, finden Sie in unserem Blog eine Anleitung für Starthilfe.

12. Tipp: Fahrzeug von Schnee und Eis befreien

Sie müssen folgende Punkte beachten, wenn Sie das Fahrzeug von Schnee und Eis befreien:

  • In Deutschland ist das Warmlaufenlassen des Wagens verboten.
  • Es müssen alle Scheiben von Schnee und Eis befreit sein.
  • Häufig werden die Außenspiegel vergessen, diese spielen aber für die Sicherheit im Straßenverkehr eine erhebliche Rolle.
  • Auch das Dach muss frei von Schnee sein, damit keine Schneeplatte bei einer plötzlichen Bremsung die Sicht behindern kann.

So wie der Winter sich bald zum Ende neigt, ist auch unsere Blogserie „Drei wichtige Tipps für Autofahrer im Winter“ am Ende angekommen. Wir hoffen, dass Ihnen unsere 12 Tipps beim Fahren im Winter geholfen haben und Sie unfall- und schadensfrei durch die kalte Jahreszeit gekommen sind. Über ein kleines Feedback würden wir uns freuen! Auch über konstruktive Kritik und Anregungen zu künftigen Themen freuen wir uns sehr. Diese können Sie uns auch bei Facebook oder Google+ mitteilen.

Ihr Team vom Autohaus Milde Heidenheim

Link zu Teil 1, Teil 2 und Teil 3

Leave a Comment

You must be logged in to post a comment.